Ewa-Joanna Blinowski-Plch

Ewa-Joanna Blinowski-Plch

Geboren in Polen, lebt und arbeitet seit 1985 in Wien

Ausbildung:
Restaurierung von Kunstgegenständen und Raumfassung / Höhere Berufsbilende Schule
Grafik-Design / Studium
Umweltschutz / Lehrgang
Selbstmarketing für Künstler / Lehrgang

Künstlerische Tätigkeit:
– 3D-Seilbilder
– Installationen
– Objektkunst
– Malerei
– Grafikdesign

Ewa-Joanna Blinowski-Plch

Ewa-Joanna Blinowski-Plch

Geboren in Polen, lebt und arbeitet seit 1985 in Wien

Ausbildung:
Restaurierung von Kunstgegenständen und Raumfassung / Höhere Berufsbilende Schule
Grafik-Design / Studium
Umweltschutz / Lehrgang
Selbstmarketing für Künstler / Lehrgang

Künstlerische Tätigkeit:
– 3D-Seilbilder
– Installationen
– Objektkunst
– Malerei
– Grafikdesign

Freischaffende Künstlerin
Vorsitzende Stellvertreterin, Initiatorin und Gründerin des Kunstvereines Kunstnetz Wien
Künstlerische Leitung der Galerie Kunstnetz Wien – www.kunstnetz.wien
Außerordentliches Mitglied der Kunstfabrik (stadlau) – www.kunstfabrikstadlau.at
Mitglied der Kulturvernetzung Niederösterreich – www.kulturvernetzung.at

Freischaffende Künstlerin
Vorsitzende Stellvertreterin, Initiatorin und Gründerin des Kunstvereines Kunstnetz Wien
Künstlerische Leitung der Galerie Kunstnetz Wien – www.kunstnetz.wien
Außerordentliches Mitglied der Kunstfabrik (stadlau) – www.kunstfabrikstadlau.at
Mitglied der Kulturvernetzung Niederösterreich – www.kulturvernetzung.at

Mein Schaffen ist ein künstlerischer Ausdruck zu gesellschaftlich relevanten Themen, inspiriert von bedeutenden Ereignissen der Gegenwart, geprägt von Erlebnissen der Vergangenheit und meiner Liebe zur Natur, ein visueller Dialog zwischen mir und dem Betrachter. Welchen künstlerischen Abdruck ich hinterlasse, bestimmt mein Leben. Ich bin offen fürs Neue und gehe ungerne ausgetretene Wege. Mein inneres Empfinden, meine Weltanschauung, stark geprägt vom Erlebten, sind meine Wegweiser auf meinem künstlerischen Weg, auf dem ich mein Ziel nie aus den Augen verloren habe. Durch Widrigkeiten und Herausforderungen der Vergangenheit erfahren, ist mir bewusst geworden: „Der Weg ist das Ziel“.

Mein Schaffen ist ein künstlerischer Ausdruck zu gesellschaftlich relevanten Themen, inspiriert von bedeutenden Ereignissen der Gegenwart, geprägt von Erlebnissen der Vergangenheit und meiner Liebe zur Natur, ein visueller Dialog zwischen mir und dem Betrachter. Welchen künstlerischen Abdruck ich hinterlasse, bestimmt mein Leben. Ich bin offen fürs Neue und gehe ungerne ausgetretene Wege. Mein inneres Empfinden, meine Weltanschauung, stark geprägt vom Erlebten, sind meine Wegweiser auf meinem künstlerischen Weg, auf dem ich mein Ziel nie aus den Augen verloren habe. Durch Widrigkeiten und Herausforderungen der Vergangenheit erfahren, ist mir bewusst geworden: „Der Weg ist das Ziel“.